Polizisten nahmen acht Tatverdächtige fest. (Symbolfoto)
  • Polizisten nahmen acht Tatverdächtige fest. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

In Hamburger Wohnung: Drogenhandel! Polizei nimmt mehrere Personen fest

Jenfeld –

Durch Kommissar Zufall konnte die Polizei am Dienstagabend gleich acht Personen in Jenfeld festnehmen. Alle sind verdächtigt, am Drogenhandel beteiligt gewesen zu sein.

Wie die MOPO erfuhr, hatten Zivilfahnder eine Wohnung in der Lichtenberger Straße im Visier. Der Verdacht: Hier wird im großen Stil mit Drogen aller Art gedealt.

Nachdem ein Mann (43) das Haus verlassen hatte, wurde er überprüft. Bei ihm fand man fünf Gramm Marihuana. 

Acht Festnahmen nach Drogenhandel in Hamburg

Bei einer dann von der Staatsanwaltschaft genehmigte Wohnungsdurchsuchung trafen die Beamten eine 21-Jährige sowie zwei Männer (38 und 43 Jahre) an.

Zudem stellten sie 500 Gramm Marihuana, 100 Gramm Kokain, 510 Euro mutmaßliches Dealergeld und vier hochwertige E-Bikes sicher. Zwei der Pedelecs konnten bereits als gestohlen identifiziert werden. 

Das könnte Sie auch interessieren:Ecstasy, Marihuana und Koks – Spürhund erschnüffelt Drogenversteck in Hamburg

Auch mehrere Messer und ein Schlagstock wurden sichergestellt. Die Wohnung war einzig zum Zweck des Drogenhandel angemietet worden. Die 21-Jährige kam in U-Haft.

Doch damit nicht genug. Im Laufe der Durchsuchungsmaßnahmen erschienen nach und nach weitere Männer (24, 46, 35 und 33 Jahre), die offenbar Drogen dort kaufen wollten. Bei allen klickten die Handschellen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp