x
x
x
Scholz, Schwesig und Kahrs stehen nebeneinander
  • Der ehemalige Hamburg Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs (r.) galt als einflussreicher SPD-Strippenzieher. Hier posiert er mit Bundeskanzler Olaf Scholz und Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern.
  • Foto: dpa

paidHamburger SPD unter Druck: Woher kommt das viele Schließfach-Geld?

Es braut sich derzeit etwas zusammen über der Hamburger SPD. Gehortetes Bargeld, möglicherweise gelöschte Mails, verdächtige WhatsApp-Nachrichten – die Liste ist lang. Selbst der sonst über den Dingen schwebende Bürgermeister Peter Tschentscher gerät unter Druck.

Es ist nicht verkehrt, das Bild des ruhigen Steuermanns in der Krise zu bemühen, wenn man über Peter Tschentscher (SPD) spricht. In der Corona-Krise hat sich der Hamburger Bürgermeister bundesweit den Ruf eines besonnenen Krisenmanagers erarbeitet. Der weiß schon, was er tut, so die Einschätzung vieler Hamburger. Doch die vergangenen Tage und Wochen sind alles andere als ruhig für die SPD und damit letztlich auch für den Bürgermeister. Es ist mittlerweile ein ganzes Konglomerat an Vorwürfen, Fragezeichen und Ungereimtheiten, das in Gänze für schlechte Presse sorgt und politisch heikel ist.

SPD-Mann hortet 215.000 Euro in einem Haspa-Schließfach

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp