Der BMW-Sportwagen wurde durch den Crash stark beschädigt. 
  • Der BMW-Sportwagen wurde durch den Crash stark beschädigt. 
  • Foto: Marius Roeer

Illegales Rennen in Hamburg? : BMW i8 fliegt aus Kurve und rast in parkendes Auto

Rahlstedt –

In der Nacht zu Donnerstag hat es einen Verkehrsunfall am Oldenfelder Stieg in Rahlstedt gegeben. Der Fahrer eines BMW-i8-Sportwagen verlor offenbar in einer Kurve die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen ein geparktes Auto. Eine Zeugenaussage bringt den Fahrer dabei in Bedrängnis. 

Wie der Lagedienst der MOPO bestätigt, kam es um 0.17 Uhr zu dem Kurven-Crash. Der Fahrer blieb bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen unverletzt – sein Wagen, sowie ein geparktes Fahrzeug am Straßenrand wurden jedoch stark demoliert.

Hamburg: Wurde der Unfall durch ein Rennen verursacht?

Der Mann hatte eine einfach Erklärung für die Geschehnisse: Gegenüber der Polizei gab er an, er habe in der langgezogenen Rechtskurve die Kontrolle verloren und daraufhin vor Schreck sein Lenkrad losgelassen – ein Zeuge hat jedoch etwas anderes gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mercedes kracht gegen Baum

Der Beobachter des Unfalls gibt an, dass sich der Fahrer des Wagens mit einem weißen BMW ein Rennen geliefert habe. Das zweite Fahrzeug habe er demnach ebenfalls am Unfallort gesehen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.  (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp