x
x
x
Marione Ingram
  • Marione Ingram (87): Ihre Mutter war Jüdin, sollte deportiert werden. Im Chaos der Bombenangriffe tauchte die Familie unter und überlebte sowohl die „Operation Gomorrha“ als auch den Holocaust.
  • Foto: Olaf Wunder

paid„Operation Gomorrha“: Wieso die Bomben auf Hamburg dieser Frau das Leben retteten

80 Jahre sind vergangen seit der schlimmsten Katastrophe, die je über die Stadt hereinbrach. Wer Wind sät, wird Sturm ernten, sagt die Bibel. Und so kam es: Ende Juli, Anfang August 1943 erhielt Hamburg die Quittung für Hitlers Krieg. Die „Operation Gomorrha” kostete rund 35.000 Bewohnern das Leben (genau weiß es niemand), verwandelte Stadtteile wie Rothenburgsort, Hammerbrook und Hamm in eine Trümmerwüste. Für die heute 87-jährige Marione Ingram waren die alliierten Bombenangriffe beides: Albtraum und Rettung zugleich.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung

Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp