x
x
x
Corona-Demo in Hamburg
  • Hamburg am 23. Dezember: Ein Mann hält bei einem Corona-Protest in Hohenfelde ein wirres Schaubild hoch.
  • Foto: IMAGO / Hanno Bode

paidHilfe, mein Onkel ist ein Schwurbler! So bleibt Weihnachten trotzdem friedlich

Besinnliche Weihnachtszeit? Von wegen! Egal ob übers Impfen, Gendern oder den Klimawandel – in vielen Familien wird zwischen Gänsebraten und Weihnachtsbaum auch heftig gestritten. Besonders schwer wird es, wenn Corona-Leugner oder Verschwörungstheoretiker unter den Verwandten sind. Die MOPO hat mit der Psychologin Alexandra Bielecke gesprochen. Die Vorsitzende des Bundesverbands für Mediation gibt Tipps, wie trotzdem ein friedliches Familienfest gelingen kann.

MOPO: Frau Bielecke, warum streiten wir uns ausgerechnet an Weihnachten so oft?

Alexandra Bielecke: Die Gründe sind sehr vielfältig. So gern man seine Familie in der Regel hat. Oft gibt es alte Konflikte aus der Kindheit, die immer noch wirken und zu Weihnachten aufbrechen. Selten wird hinterfragt, ob es für alle richtig ist, Weihnachten zusammen zu verbringen. Hilfreich ist es, vorher über die unterschiedlichen Wünsche zu sprechen. Sonst kommt es schnell zu Enttäuschungen, wenn die verschiedenen Erwartungen aufeinandertreffen.

Was, wenn ich einen radikalen Impfgegner oder Corona-Leugner in der Familie habe?

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp