(Symbolfoto)
  • (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Hehlerei im großen Stil: Mann in Hamburg festgenommen – Diebesgut aus ganz Deutschland

Tonndorf –

Die Polizei hat am Montag einen Mann (23) an der Schimmelmannstraße in Tonndorf festgenommen, der mit gestohlenen Fahrzeugteilen gehandelt haben soll. Teile, die aus deutschlandweiten Diebstählen stammen.

Gegen 20.30 Uhr fiel ein VW T5, ein Kleinbus, Fahndern der Polizei auf, weil dieser „in konspirativer Weise durch mehrere Straßenzüge fuhr“ – offenbar war der Fahrer auf Beute-Schau. „Zudem schien das Fahrzeug deutlich überladen zu sein“, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Mann in Hamburg festgenommen – Diebesgut aus ganz Deutschland

An der Schimmelmannstraße wurde das Fahrzeug zur Kontrolle angehalten. Bei der Überprüfung der Daten des Fahrers kam heraus, dass der 23-Jährige bereits in der Vergangenheit mit Auto-Delikten aufgefallen sein soll. „Im Laderaum des Fahrzeugs fanden die Beamten diverse demontierte und zerlegte Fahrzeugteile. Darunter befanden sich beispielsweise ein Motorblock, Getriebe und Steuergeräte“, so die Sprecherin der Polizei. Der sichergestellte Motorblock soll am 6. Januar in Berlin gestohlen worden sein – das ergaben erste Ermittlungen.

Das könnte Sie auch interessierenDrogenhandel: Die Spur führt in den Süden Hamburgs

Der 23-Jährige, der offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand und eine Blutprobe abgeben musste, wurde festgenommen, später dann aber mangels Haftgründen wieder entlassen. „Die Ermittlungen, insbesondere die weitere Zuordnung der Fahrzeugteile, dauern an.“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp