• So soll er einmal aussehen: Der Elbtower in der Hamburger Hafencity.
  • Foto: SIGNA Real Estate 

Hamburgs Riesenturm: Der erste Mieter will in den Elbtower

Gute Neuigkeiten für Hamburgs Riesenturm: Noch vor der Grundsteinlegung steht der erste Mieter für den Elbtower in der Hafencity fest – ein Hamburger Unternehmen wird an die Elbbrücken ziehen.

Wie der Bauherr, die „Signa Real Estate“ am Mittwoch bekannt gab, wird die Hamburger Commercial Bank (HCOB) eine Fläche von mindestens 11.000 Quadratmetern als Bürofläche mieten. Der Vertrag läuft zunächst für zehn Jahre, mit der Option für fünf weitere Jahre. Die HCOB ist aus der HSH Nordbank hervorgegangen und hat ihren Hauptsitz aktuell noch in der Innenstadt. 

Hamburgs Riesenturm: Erster Mieter für den Elbtower steht fest

„Noch vor dem offiziellen ‚Vermarktungsstart Flächen‘ im Frühjahr 2021 haben wir die ersten großen Mieter für den Elbtower gefunden“, sagt Timo Herzberg, Deutschlandchef der Signa Real Estate. „Dieser frühzeitige Vermietungserfolg zeigt die hohe Attraktivität des Elbtowers mit seinen modernen, flexibel gestaltbaren Flächen und des Standorts.“ 

Das könnte Sie auch interessieren: Immobilien statt HSV – Dicker Millionen-Deal: Kühne kauft Anteile des Elbtowers

Zuletzt hatte es immer wieder Zweifel an der Attraktivität des Bauprojekts gegeben. Diese scheinen nun erst einmal aus dem Weg geräumt, denn auch die vollständige Vermietung des Sockels stehe bevor, teilte Signa mit. 

Neuer Inhalt (32)

Im Elbtower sollen neben Büroflächen auch Gastronomie, Einzelhandel und ein Hotel entstehen. 

Foto:

SIGNA Real Estate

Neben Büroflächen soll in dem 245 Meter hohen Turm auch Raum für Einzelhandel, Gastronomie und halböffentliche Nutzungsflächen wie Hotel- und Fitnessbereiche entstehen. Im 55. Stockwerk ist eine öffentliche Dachterrasse geplant.

Elbtower in Hamburg: Hier soll bald ein neues Luxushotel entstehen

Auch die Auswahl des Hotelbetreibers stehe bereits kurz vor dem Abschluss, heißt es in der Mitteilung des Bauherrn: „Namhafte internationale Luxus-Lifestyle-Konzepte, die bisher nicht in Hamburg vertreten sind, haben sich für den Elbtower beworben“.

Das 700 Millionen Euro schwere Großprojekt an den Elbbrücken soll 2025 fertiggestellt werden. Der „Elbtower“ wäre dann das höchste Gebäude Hamburgs und das dritthöchste in ganz Deutschland. Der Beginn der Tiefbauarbeiten ist für das Frühjahr 2021 geplant. (hb)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp