Visualisierung des Baugebiets Kolbehöfe
  • So sollen die Kolbenhöfe einmal nachts aussehen – die Eigentumswohnungen sind selbst für Hamburger Verhältnisse megateuer.
  • Foto: Freiland Hamburg GmbH

Hamburger Wohnträume: Ein eigenes Heim und als Nachbarn nur die besten Freunde

Ottensen –

Eine eigene Wohnung zentral in Hamburg und als Nachbarn die besten Freunde. Klingt großartig? Auf dem Kolbenhof-Gelände kann dieser Traum wahr werden. Hier können sich auch Baugemeinschaften verwirklichen. Ab sofort kann sich jeder auf die 45 Wohnungen bewerben. Als feststehende Gruppe, als Familie oder Einzelperson. Die Kosten sind nicht bekannt. Schlüsselfertige Eigentumswohnungen werden dort schon jetzt ab 475.000 Euro vermarktet.

Ein Großteil der alten Gebäude auf dem Gelände nördlich der Friedensallee 128 ist abgetragen, der Bauzaun steht, derzeit finden noch Bodensondierungen statt. Im Nordwesten des Geländes nahe der S-Bahn Bahrenfeld haben sich 21 Handwerks- und Gewerbebetriebe längst in einer renovierten Halle eingerichtet. Ihr Umzug auf dem Gelände war nötig für den Bau des Quartiers.

Kolbenhöfe_Baufeld3_2

Am zentralen Quartiersplatz entstehen 37 Wohnungen für eine Baugemeinschaft.

Foto:

moka-studio

Arbeiten und Wohnen soll auf dem Gelände Tür an Tür möglich sein. Auf dem früheren Kolbenschmidt-Firmensitz zwischen Friedensallee und Hohenzollernring entstehen bis 2023 rund 420 Wohnungen.

Kolbenhöfe in Hamburg: Gelände umfasst 1000 Wohnungen

Drei Jahre später sollen weitere 255 Wohnungen auf dem angrenzenden Henkel-Schwarzkopf-Areal fertig sein. Am Schluss werden noch die Ottenser Höfe realisiert, mit 460 Wohnungen auf dem Euler-Hermes-Gelände. Die Abrissarbeiten an dem weithin sichtbaren Hochhaus laufen bereits.

Kolbenhöfe Platz Ottensen

Visualisierung des Kolbenhöfe-Quartiers. Bei den Hühnern ist es mit den Planern wohl etwas durchgegangen…

Foto:

hfr

Die Häuser für Baugemeinschaften entstehen mitten auf dem Gelände: Es gibt ein Baufeld mit acht fertig geplanten Wohnungen. „Diese Option richtet sich an Menschen, die sich in erster Linie ihre Wunsch-Nachbarn aussuchen und mit ihnen eine Gemeinschaft gründen möchten“, sagt Holger Gradzielski, Geschäftsführer von Rheinmetall Immobilien. Die Firma plant die Kolbenhöfe gemeinsam mit Otto Wulff.

Visualisierung der Kolbenhöfe in Bahrenfeld.

Historische Hallen und neugebaute Büros und Wohnungen machen den Charme der Kolbenhöfe aus.

Foto:

hfr

Wohnen in Ottensen: Häuser für Baugemeinschaften

Das zweite Baufeld wird als Grundstück mit einer Baugenehmigung für 37 Wohnungen an eine Baugemeinschaft verkauft. Sie kann bis zu den Außenanlagen alles selbst gestalten. Für beide Baufelder können sich Gruppen, Einzelpersonen und Familien bewerben (www.baugemeinschaft-kolbenhoefe.de). Geplanter Baubeginn ist nächstes Jahr.

Kolbenhöfe in Ottensen

Visualisierung des Quartiers Kolbenhöfe

Foto:

hfr

Für alle drei Areale gilt der Drittelmix aus Eigentums-, Miet-, und Sozialwohnungen. An der S-Bahn und an den Straßen entstehen vor allem Gewerbe und der soziale Wohnungsbau, im Herzen des Quartiers die Eigentumswohnungen. Geplant sind auch kleine Geschäfte, Spielplätze und Grünflächen sowie eine Kita.

Das könnte Sie auch interessieren: In diesen öden Klotz zieht Euler Hermes