Das Bezirksamt Hamburg-Mitte in der Neustadt.
  • Das Bezirksamt Hamburg-Mitte in der Neustadt.
  • Foto: Imago

paidDeutschlands mieseste Behörde ist in Hamburg

Nur zwei von fünf Sternen: Ein Hamburger Kundenzentrum gehört zu den Top 3 der am schlechtesten bewerteten Behörden Deutschlands – zumindest, wenn es nach einer Analyse des Verbraucherschutzvereins Berlin/Brandenburg (VSVBB) geht. Im Bereich Service schneidet Hamburg generell nur mittelmäßig ab. Was der Bezirk, in dem das Kundenzentrum liegt, dazu sagt.

Das Kundenzentrum-Hamburg Mitte gehört mit 2,1 von fünf möglichen Sternen zu den am negativsten bewerteten Behörden Deutschlands. Nur der Bürgerdienst in Dortmund und die Bürgerberatung Dornberg in Bielefeld schneiden genauso katastrophal ab.

Mieser Service? Das sagt das Bezirksamt Mitte

Was sagt das Bezirksamt Mitte zu dem Ergebnis? „Die Analyse basiert lediglich auf einer Auswertung der Google Bewertungen und ist aus unserer Sicht daher nicht repräsentativ“, teilte eine Sprecherin auf MOPO-Anfrage mit. „Hinzu kommt, dass Unzufriedenheit allgemein häufig zu Kommentaren führt, während zufriedene Kundinnen und Kunden gar nicht kommentieren.“

Eine gemeinsame Kundenbefragung im Jahr 2020/21 von Hamburgs Wissenschafts- und Finanzbehörde spiegele andere Ergebnisse wider. Dabei wurden mehr als 52.000 Personen unter anderem nach ihrer Zufriedenheit mit den Hamburger Kundenzentren gefragt. Das Ergebnis: 93 Prozent der Kund:innen waren mit ihrem Besuch im Kundenzentrum zufrieden. Wie gut oder schlecht einzelne Kundenzentren abgeschnitten haben, lässt sich aus dem Bericht nicht ablesen.

Behörden-Bewertung: Hamburg im hinteren Mittelfeld

Insgesamt hat der VSVBB 350 Behörden in Deutschlands 40 größten Städten auf der Basis von anhand von 43.000 Google-Meldungen analysiert. Hamburg liegt auf Platz 27 mit 3,4 Sternen im hinteren Mittelfeld (basierend auf 2342 Google-Bewertungen). Auf den ersten Platz schaffte es Augsburg mit 4,1 Sternen, den letzten Platz belegt Mönchengladbach mit 2,39 Sternen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburgs Kundenzentren bekommen einen neuen Namen

„Behörden sollten sich genauso um die Zufriedenheit ihrer Kunden sorgen wie privatwirtschaftliche Dienstleister”, sagte VSBB-Chefin Angelika Menze. „Um dies zu gewährleisten, müssten allerdings nicht nur wir vom VSVBB die Kritik der Bürger regelmäßig analysieren, sondern auch die Behörden selbst. Das scheint vielerorts jedoch nicht der Fall zu sein.”

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp