x
x
x
Blick durch eine Straße mit neuen Wohnhäusern in Hamburg.
  • Blick durch eine Straße mit Wohnhäusern in Hamburg.
  • Foto: dpa

Hamburger Immobilienkonzern verliert Hunderte Millionen Euro

Der Hamburger Immobilienkonzern TAG Immobilien hat im ersten Halbjahr 2023 einen Verlust gemacht. Obwohl der operative Gewinn um rund sieben Prozent gestiegen ist, hat das Unternehmen mehrere hundert Millionen Euro verloren.

Unter dem Strich fiel wegen einer Abwertung des Immobilienportfolios ein Minus von 304,7 Millionen Euro an, wie der MDax-Konzern am Montag in Düsseldorf mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte TAG Immobilien noch einen Gewinn von 301,8 Millionen Euro ausgewiesen.

Hamburg: Immobilienkonzern TAG macht 304,7 Millionen Euro Verlust

Derweil profitierte der Immobilienkonzern von einer starken Nachfrage nach Wohnraum. Die Nettokaltmiete legte in den ersten sechs Monaten im Jahresvergleich um knapp drei Prozent auf 174,1 Millionen Euro zu.

Die Mieten in Deutschland stiegen auf vergleichbarer Basis und inklusive Leerstandsabbau um 2,1 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren: Immobilienpreise: Rückgang in Hamburg mit am größten – aber Lage dreht sich

Allerdings drückten vor allem höhere Finanzierungskosten auf das Ergebnis. Der operative Gewinn (FFO 1) fiel im Jahresvergleich um gut sieben Prozent auf 89,1 Millionen Euro. Die Jahresziele bestätigte das Unternehmen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp