Das NDR zeigt am Trauertag viel aus dem Leben von Jan Fedder (†64).
  • Das NDR zeigt am Trauertag viel aus dem Leben von Jan Fedder (†64).
  • Foto: picture alliance/dpa

Hamburger Ikone wird geehrt: Trauerfreier für Jan Fedder: So plant der „NDR“

Die Programmänderungen des „NDR-Fernsehen“ anlässlich der Trauerfeier von Jan Fedder sind nun bekannt. Am 14. Januar werden neben der Trauerfeier auch viele Beiträge über das Leben des Hamburger Originals gezeigt. 

Das Programm setzt sich an dem Trauertag von Jan Fedder wie folgt zusammen: 

  • 13.15 Uhr bis 13.45 Uhr: „Bauer, Bulle, Volksschauspieler. Ein Rückblick auf fünf Jahrzehnte der schauspielerischen Laufbahn von Jan Fedder. Eine Sendung von Jan Peter Gehrckens.                           
  • 13.45 Uhr bis 16.00 Uhr: „NDR// Info extra: Abschied von Jan Fedder.“ DIe Trauerfeier aus dem Hamburger Michel. Moderation: Susanne Stichler. Kommentar: Julia Niharika Sen. 
  • 22 Uhr bis 22.20 Uhr:  „Tschüss Jan – Hamburg verabschiedet sich“
  • 22.20 Uhr bis 22.45 Uhr: „Neues aus Büttenwarder – Einladung“ (Folge 60). 
  • 22.45 Uhr bis 23.30 Uhr: „Jan Fedder – Mit Ecken, Kanten und ganz viel Herz“. Beschreibung: Er war einer der beliebtesten Schauspieler im Norden, ein echter Kerl mit Ecken und Kanten und ganz viel Herz: Jan Fedder. Der Film von Antje Althoff zeichnet sein Leben und seine Karriere nach, zeigt seine unverbesserliche Art, eine liebenswerte Symbiose aus großer Klappe und ähnlich großem Herzen. Zu Wort kommen: Axel Milberg, Bettina Tietjen, Claude-Oliver Rudolph, Judith Rakers, Sven Walser, Michaela May, Carlo von Tiedemann, Maria Ketikidou, Norbert Eberlein, Peter Jordan und Marion Fedder, die Ehefrau von Jan Fedder.

Video: Jan Fedder starb mit 64 Jahren in Hamburg

Die Trauerfeier wird vom NDR auch live auf einer Großbildleinwand am Kirchplatz übertragen. So, wie es sich Fedder zu Lebzeiten gewünscht hat, wird neben den kirchlichen Klängen auch Musik von Deep Purple und Michael Jackson gespielt werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Jan Fedder soll ein Denkmal auf dem Kiez erhalten

Zudem werden der ARD-Programmdirektor Volker Herres, NRD-Intendant Lutz Marmor und Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer eine Rede halten.  (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp