Sea Devils-Quarterback Moritz Maack (25) liebt Burger. „Ich esse sie bestimmt drei Mal im Monat“, sagt er.
  • Sea Devils-Quarterback Moritz Maack (25) liebt Burger. „Ich esse sie bestimmt drei Mal im Monat“, sagt er.
  • Foto: Florian Quandt

paidHier gibt es die besten Burger der Stadt

Ob mit Fleisch, Fisch oder Tofu. Ob mit Ketchup, Barbecue- oder Teriyaki-Soße. Burger sind beliebt! Unzählige Läden verkaufen den Fast-Food-Klassiker mittlerweile in Hamburg. Doch wo schmecken die Burger am besten? Einer, der es wissen muss, ist Football-Profi Moritz Maack: Der Quarterback der Hamburg Sea Devils liebt die amerikanische Lebensweise – und Burger. „Ich esse sie bestimmt drei Mal im Monat“, sagt er. Von klassisch bis asiatisch: Hier verrät er seine liebsten Burger-Restaurants.

Patrick Sun Hochstapler: Bei „Dulf‘s“ gibt es Burger in allen Größen und Variationen.
Hochstapler: Bei „Dulf‘s“ gibt es Burger in allen Größen und Variationen.
Hochstapler: Bei „Dulf‘s“ gibt es Burger in allen Größen und Variationen.

Dulf‘s Burger
„Dulf‘s Burger ist für mich eine Anlaufstelle, wo es einfach zuverlässig gut schmeckt. Ich esse dort am liebsten den Barbecue-Burger mit Römersalat, Cheddar-Käse, Bacon und Jalapeños. Sehr lecker ist die hauseigene Burger-Mayo, die ist schön cremig, aber nicht zu schwer. Die Burger kann man wirklich mit denen aus den USA vergleichen. Das Fleisch ist perfekt gegrillt, sehr saftig und nicht zu fettig. Und es gibt viel Käse oben drauf. Dulf‘s Burger hat auch hochwertiges Fleisch wie Wagyu im Angebot.“
Gertigstraße 57 (Winterhude, Tel. (040) 30 72 59 39), Karolinenstraße 2 (St. Pauli, Tel. (040) 46 00 76 63), Eimsbütteler Chaussee 25 (Eimsbüttel, Tel. (040) 43 09 79 80), jeweils So-Do 11.30-22 Uhr, Fr und Sa 11.30-23 Uhr, www.dulfsburger.de

Shiso Burger
„Zu Shiso gehe ich, wenn ich mal Abwechslung von den gängigen Burgern brauche. Hier gibt es asiatisch interpretierte Burger. Ich mag den Bulgogi am liebsten – der ist mit Rindfleisch-Streifen belegt statt mit dem üblichen Patty aus Hack. Die Soßen haben auch einen asiatischen Touch wie die koreanische Chili-Mayo oder die Teriyaki-Soße. Es gibt bei Shiso auch einen Lachs-Burger mit Miso-Soße. Als Beilage schmecken die hausgemachten Süßkartoffel-Pommes sehr gut, es stehen aber auch Kimchi und Edamame Bohnen auf der Karte.“
Bugenhagenstraße 23 (Altstadt), Mo-Do 12-21 Uhr, Fr und Sa 12-21.30 Uhr, So 15-20.30 Uhr, Tel. (040) 30 92 77 91, www.shisoburger.de

Burgerlich „Burgerlich“ am Gänsemarkt: „Ich mag das Ambiente hier“, sagt Moritz Maack. „Und den Pulled-Beef-Burger.“
„Burgerlich“ am Gänsemarkt: „Ich mag das Ambiente hier“, sagt Moritz Maack. „Und den Pulled-Beef-Burger.“
„Burgerlich“ am Gänsemarkt: „Ich mag das Ambiente hier“, sagt Moritz Maack. „Und den Pulled-Beef-Burger.“

Burgerlich
„Hier gibt es eine wirklich große Auswahl an Burgern. Und das Ambiente am Gänsemarkt ist einfach schön. Abends legt hier auch mal ein Live-DJ House-Musik auf. Es ist geräumig und modern eingerichtet, da kann man gemütlich sitzen. Ich esse am liebsten den Bacon-Barbecue-Burger und den Pulled-Beef-Burger. Es gibt aber auch vegetarische Alternativen. Ich esse selten Beilagen sondern stattdessen lieber einen größeren Burger. Aber bei Burgerlich gibt es auch Pommes-Chips oder Onion Rings.“
Gänsemarkt 43 (Neustadt, Tel. (040) 33 44 18 52) und Speersort 1 (Altstadt, Tel. (040) 35 71 56 32), jeweils So-Do 11.30-21.30 Uhr, Fr und Sa 11.30-22.30 Uhr, www.burgerlich.com

Bun‘s Streetfood
„Bei Bun‘s Streetfood gibt es eine völlige Neuinterpretation des Burgers. Die sehen fast eher aus wie Sandwiches. Die Brioche ist in Form von dicken Toast-Scheiben und wird gegrillt. Sie ist innen weich und außen knusprig. Am liebsten bestelle ich hier den Korean Chicken Bun – das ist paniertes Hähnchen mit Cheddar, Römersalat, Tomate und einer schärferen Soße. Es gibt aber auch Buns mit Garnelen, mit gegrilltem Halloumi oder Tofu. Die Soßen sind hausgemacht, wie zum Beispiel die Maracuja-Soße, Trüffel-Mayo oder Chili-Cheese-Soße.“
Schulterblatt 108 (Eimsbüttel), So-Do 12-22.30 Uhr, Fr und Sa 12-23 Uhr, Tel. (040) 86 69 80 70

Kleine Pause
„Wenn ich mal auf der Reeperbahn feiern war und dann in Richtung Bar oder nach Hause laufe, gehe ich gerne noch mal bei der Kleinen Pause vorbei. Da ist auch nachts um 3 Uhr noch auf und es ist super urig. Es ist immer viel los und es gibt eine riesige Burger-Auswahl. Ich nehme aber immer den Cheeseburger mit Röstzwiebeln. Dort kriegt man auch noch echte Pommes, wie man sie von früher aus dem Schwimmbad kennt – dicke Pommes, mit viel Paprikapulver gewürzt. Dazu gibt es Tomatenketchup, keine besonderen Soßen. Das Essen ist einfach gehalten, aber kultig. Quasi Mitternachts-Soulfood.“
Wohlwillstraße 37 (St. Pauli), Mo-Do 8-3 Uhr, Fr 8-5 Uhr, Sa 9-5 Uhr, So 9-2 Uhr, Tel. (040) 43 014 03, www.kleine-pause.de

Die Hamburg Sea Devils:

Das Football-Team Hamburg Sea Devils gibt es seit 2020. Ihr Head Coach ist Charles Jones. Ihr Heimstadion ist das Stadion in Hoheluft. Die Jungs spielen in der European League of Football – der höchsten Spielklasse im American Football in Europa. Die beiden letzten Jahre sind die Sea Devils bis ins Finale gekommen, scheiterten aber beide Male. Dieses Jahr spielten sie das Endspiel vor 14.566 Zuschauern in Klagenfurt. Quarterback Moritz Maack ist seit dieser Saison dabei. Im April 2023 geht es wieder neu in der ELF los.
www.hamburgseadevils.com

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp