Craft Beer (Symbolbild).
  • Craft Beer (Symbolbild).
  • Foto: imago images / Westend61

„Hamburg Beer Week“: Gipfeltreffen der Braumeister

Prost! Ende August wird in Hamburg die „Beer Week“ veranstaltet. Am Donnerstag versammelten sich bereits Hamburgs Brauerinnen und Brauer in der Brauerei Landgang in Altona, um gemeinschaftlich ein einzigartiges Bier zu brauen.

Damit will die „Hamburg Beer Week“ ein Zeichen setzen: Das von 17 Hamburger Brauereien gemeinsam gebraute Bier soll nicht nur an allen Locations während des Festivals ausgeschenkt werden, sondern zudem schon ab Anfang August, also schon vor dem Start des Events, erhältlich sein.

Beim Treffen der Braumeister in Altona wurde ein gemeinsames Bier gebraut.
Beim Treffen der Braumeister in Altona wurde ein gemeinsames Bier gebraut.

Hamburger Beer Week: Gemeinsames Bier gebraut

Für Michael Otremba, Geschäftsführer der Hamburg Tourismus und der Hamburg Marketing, passt das Event perfekt zu unserer Stadt. „Hamburg steht für Kontraste. Und für coole Gastgeber mit Ideen am Puls der Zeit. Mit dem erweiterten Konzept ist die ,Hamburg Beer Week‘ eine große Bereicherung für den Veranstaltungskalender.“

Das könnte Sie auch interessieren: Hochrechnung: So viel Bier wird bei England gegen Schottland getrunken

Stilistisch wird es ein Pale Ale werden, abgerundet mit geringen Mengen Karamell, Hafer und -Weizenmalz. Vergoren wird das Bier mit der obergärigen London-Ale-Hefe, für die Zitrusaromen sorgt – eine Mischung aus US-amerikanischen und deutschen Hopfensorten. „Eine Hommage an die Weltoffenheit und Internationalität der Hafenstadt Hamburg“, erklärt Co-Brew-Organisator Brian Schlede, einer der Initiatoren der „Hamburg Beer Week 21“.

Im August: Dann findet die Hamburger Beer Week statt

Ende August geht das Event in die zweite Runde. Die #HHBW21 findet statt vom 25. bis 29.8, dezentral an mehr als 30 Locations in Hamburg. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp