Die 26-jährige Schauspielerin Zoe Moore überzeugte bei ihrem ersten Hamburger Tatort-Auftritt. 
  • Die 26-jährige Schauspielerin Zoe Moore überzeugte bei ihrem ersten Hamburger Tatort-Auftritt. 
  • Foto: Instagram/zoemoore_official

Hamburg-Tatort mit neuer Ermittlerin: Wer ist die schöne Neue an Til Schweigers Seite?

Das Hamburger Duo Nick Tschiller und Yalcin Gümer hatte im Tatort am Sonntag zum ersten Mal seine neue Kollegin, LKA-Ermittlerin Robin Pien, an seiner Seite – und die ist jung, ehrgeizig und ziemlich hübsch. Doch wer ist eigentlich Newcomerin Zoe Moore? Und: Hat sie die Rolle nur mit Vitamin B bekommen? Ihr Vater ist der Regisseur des neuen Tschiller-Tatorts vom Sonntag. 

Nach rund anderthalb Jahren und einem Streit zwischen dem NDR und Til Schweiger, konnten Tatort-Fans am Sonntagabend nun endlich wieder einen Tatort aus der Hansestadt erleben. In dieser Folge ballerten Kriminalkommissar Nick Tschiller und sein Kollege Gümer fast gar nicht herum – im Gegensatz zu früheren Folgen. 

Hamburg-Tatort: Zoe Moore ist Tochter vom Regisseur

Auf der Insel Neuwerk sollte sich Polizist Nick Tschiller in der Zwangskur eigentlich vom Tod seiner Frau erholen, doch er ist schon bald wieder in einen brisanten Fall verwickelt. Dieses Mal geht es um Drogenhandel und Cyper-Kriminalität. Auch Kollege Gümer ist an Bord. Und eben auch die neue taffe LKA-Ermittlerin Robin Pien. 

Das hier könnte Sie auch interessieren:Heute Hamburg-„Tatort“ im TV – Das taugt der neue Krimi mit Til Schweiger

Gespielt wird sie von der 26-jährigen Berliner Schauspielerin Zoe Moore, die auch die Tochter des irischen Regisseurs Eoin Moore ist, der die Tschiller-Folge entwickelte. Bekam sie die Rolle also nur, weil ihr Vater ein gutes Wort für sie eingelegt hat?

Schauspielerin Zoe Moore drehte bereits einen Frankfurter Tatort

Absolut nicht, wie Zoe im Interview mit der „Bild am Sonntag“ betont: „Ich gehe wie alle anderen Kollegen zu Castings und spreche vor. Und dass ich diese Rolle bekommen habe, das war absolut kein Selbstläufer, da hatten sehr viele Leute Mitspracherecht. Ich glaube sogar, dass ich mich am Set noch mehr beweisen muss, als wenn ich nicht mit ihm verwandt wäre. Dem kritischen Blick der Leute muss ich mich als Tochter des Regisseurs wohl immer stellen.“ 

Video: Til Schweiger verhängt Hausverbot für Donald Trump bei Henry likes Pizza

So hat Zoe schon einiges an Schauspielerfahrung auf dem Buckel und drehte vor dem Tschiller-Tatort bereits einen Frankfurter Tatort und spielte in Filmen (unter anderem „Rosamunde Pilcher“), diversen Serien wie „Soko Leipzig“ oder „Alarm für Cobra“ und auch am Theater. 

Neue Hamburger LKA-Ermittlerin Zoe Moore mag es gemütlich

Über ihr Hamburger Tatort-Engagement sagt sie: „Endlich spiele ich mal eine Polizistin. Sonst war ich meistens eher Opfer oder verdächtig. Das Schießen war mein absolutes Highlight, ich habe dafür extra Schießtraining bei der Polizei bekommen.“ 

Und wie tickt Schweigers Neue so privat? Dort ist die LKA-Ermittlerin eher entspannt unterwegs und sagt: „Man könnte denken, dass ich 80 Jahre alt bin, weil ich nach der Arbeit oft am liebsten zu Hause bin, mit Freunden backe, koche oder puzzele.“ Ansonsten liebt sie Hunde, reitet, macht Yoga und joggt. Ach so und überzeugte Veganerin ist sie auch noch. Ganz schön sympathisch, dieser Tatort-Neuling. (alp) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp