Polizei- und Feuerwehrkräfte am Rande der Boberger Dünen in Hamburg.
  • Polizei- und Feuerwehrkräfte am Rande der Boberger Dünen in Hamburg.
  • Foto: Rene Schröder 

Hamburg: Rettungseinsatz in den Boberger Dünen – Helikopter im Tiefflug

Lohbrügge –

In den Boberger Dünen, dem Naturschutzgebiet im Osten Hamburgs, ist am Samstag ein Helikopter gelandet. Zuvor hatte die Besatzung im Tiefflug nach einer Verletzten gesucht – auf Geheiß der Feuerwehr.

In der Leitstelle der Retter war am Nachmittag ein Notruf eingegangen. Eine ältere Frau benötige dringend notärztliche Hilfe, hieß es.

Hamburg: Rettungseinsatz in den Boberger Dünen – Heli im Tiefflug

Da aber nicht genau auszumachen war, wo sich die Frau in dem weitläufigen Naturschutzgebiet befand, wurde ein Rettungshubschrauber zur Lage-Erkundung in die Luft geschickt.

Das könnte Sie auch interessierenDrogenhandel: Die Spur führt in den Süden Hamburgs

Auf einem der Spazierwege entdeckten die Retter die Gesuchte und der Heli landete auf dem Feld neben dem vollen Parkplatz. Ein Notarzt kümmerte sich um die Frau, begleitete sie in ein nahes Krankenhaus. Woran die Frau litt, war zunächst unklar. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp