Blick auf die Elbphilharmonie Hamburg
  • Leichter Nebel liegt über der „smartesten City Deutschlands“. (Archiv-Bild)
  • Foto: Florian Quandt

Hamburg ist die mit Abstand smarteste City Deutschlands

Zum dritten Mal in Folge ist Hamburg die smarteste City Deutschlands. Das meint zumindest der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V., kurz Bitkom, der am Mittwoch die Neuauflage des Smart City Index vorstellte. Untersucht werden soll, welche deutsche Stadt am digitalsten ist.  

„Hamburg hat seine Dominanz der Vorjahre noch einmal ausbauen können und schneidet erstmals in vier von fünf Kategorien mit dem Spitzenwert ab“, sagt Achim Berg, Präsident des Bitkom. „Die Hansestadt hat sich den ersten Platz mehr als verdient.“ Mit 88,1 von 100 Punkten liegt Hamburg vor Köln mit 79,3 Punkten und Karlsruhe mit 73,2 Punkten.   

Hamburg ganz vorn im „Smart City Index 2021“

Für die Erhebung des Index werden Städte mit mehr als 100.000 Einwohnenden untersucht, die nach insgesamt 133 Parametern verglichen werden. Bewertet wurden die Städte dann in den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft. 


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Während Hamburg jedoch die höchste Gesamtwertung einfährt, sind im Bereich Verwaltung baden-württembergische Städte wie Stuttgart oder auch Mannheim weiter vorne. Generell schneiden Städte im Süden wie auch in Sachsen besser ab als etwa in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. So findet sich unter den zehn digitalsten Städten keine einzige weitere Stadt aus dem Norden.

Smart City Index 2021
Dies sind die Top 20 des „Smart City Index 2021“

Einen Unterschied zwischen Ost und West kann man nicht erkennen, so die Pressemitteilung des Bitkom. Doch das Ranking ist nicht in Stein gemeißelt, so Achim Berg. Im Feld gibt es viele Positionswechsel im Vergleich zum letzten Jahr.  

Das könnte Sie auch interessieren: Dieses Blaulicht soll das Lieferdienst-Chaos in Hamburg beenden

Einige Faktoren sind für eine funktionierende Digitalisierung besonders wichtig: „Erfolgsfaktoren für eine Smart City sind ein engagiertes Rathaus, eine Digitalstrategie, klare Strukturen, ein gut geknüpftes lokales Netzwerk und die Teilhabe der Bevölkerung“, meint Achim Berg und ergänzt: „Noch wichtiger als solide Finanzen sind der Willen in der Politik und der Verwaltung und die Fähigkeit, in der gesamten Stadt Begeisterung für die Digitalisierung auszulösen.“ (to)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp