Ein grüner Zug steht im Hamburger Hauptbahnhof, viele Menschen stehen auf dem Bahnsteig
  • Ein Flixtrain im Hamburger Hauptbahnhof: Mit dem Zug können Pendler aus Ludwigslust und Wittenberge nach Hamburg und Berlin – doch das ist ab Dezember nicht mehr möglich. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/Bodo Marks

Neuer Fahrplan: Hier bremst die Bahn nicht mehr für Pendler

Von Hamburg nach Berlin in knapp 2,5 Stunden – mit dem privaten Anbieter „Flixtrain“ ist dies möglich. Doch schon bald wird der Zug nicht mehr in Ludwigslust und Wittenberge halten. Das dürfte ein Problem für Pendler sein, die in die Metropolen wollen.

Dass der Zug zwischen Berlin und Hamburg nun ohne Zwischenhalt fährt, geht aus dem neu veröffentlichen Winterfahrplan von „Flixtrain“ hervor. Dieser gilt ab dem 11. Dezember. Ab dann müssen sich also Pendler, die von Ludwigslust und Wittenberge nach Hamburg oder Berlin wollen, nach einer neuen Verbindung umschauen.

Das könnte Sie auch interessieren: Kosten-Hammer beim HVV: Diese Preiserhöhung droht

Die Verbindung zwischen Berlin und Hamburg und andersherum wird demnach donnerstags bis montags einmal täglich bedient. Der neue Fahrplan des Konkurrenten der Deutschen Bahn gilt dann bis zum 31. März 2023. Wie die Züge danach fahren werden, ist derzeit noch unklar. (elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp