• Der Radiosender konnte seit Dienstag vergangener Woche nur eingeschränkt senden. 
  • Foto: Steven Hutchings/-/dpa

Hacker-Attacke: Erst nach einer Woche läuft es wieder beim Hamburger Radiosender Energy

Eine Woche nach dem Hackerangriff auf die private Energy-Radiokette kann das Lokalprogramm in Hamburg wieder ausgestrahlt werden.

Die Auswirkungen der Attacke seien zum großen Teil behoben, teilte die Radio NRJ GmbH mit Hauptsitz in Berlin am Mittwoch mit.

Hackerattacke auf Radiosender: LKA ermittelt

Bis Dienstag sei wegen des Angriffs als Ersatz auf der Hamburger UKW-Frequenz 97,1 MHz sowie auf den Ausspielwegen DAB+ und im Internet das bundesweite Programm des Unternehmens angeboten worden.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger Radiosender kann nur eingeschränkt senden

Die Programm-Managerin bei Energy Hamburg, Anna Ehle, sagte: „Nun ist der Großteil der Schäden des Hackerangriffs behoben und wir sind wieder wie gewohnt mit unserem lokalen Programmangebot on air. Allerdings nutzen wir dazu aus Sicherheitsgründen diese Woche noch Technik anderer Standorte bis alle Systeme in Hamburg wieder stabil laufen.“

Ähnliche Hacker-Attacken hatte es im Dezember auf die Funke-Mediengruppe in Nordrhein-Westfalen sowie im April auf die Madsack-Mediengruppe in Hannover gegeben. Das LKA Niedersachsen schloss einen Zusammenhang zwischen den Angriffen aber aus. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp