Völlig zerstört: Der bekannte Blitzer an der Wandsbeker Marktstraße in Hamburg.
  • Völlig zerstört: Der bekannte Blitzer an der Wandsbeker Marktstraße in Hamburg.
  • Foto: Blaulicht-News

„Gute“ Nachrichten für Autofahrer: Bei Unfall in Hamburg: Bekannter Blitzer umgenietet

Wandsbek –

Schlechte Nachricht für die Stadt, wohl „gute“ für viele Autofahrer: Bei einem Unfall am Donnerstagmorgen ist der in Hamburg bekannte Blitzer an der Wandsbeker Marktstraße umgefahren und zerstört worden.

Vereinzelt hängen Kabel aus der Büchse, der Blitzer liegt wie ein umgenieteter Boxer am Boden, um ihn herum keine Ringseile, sondern rot-weißes Flatterband. Daneben ein eingedrücktes Verkehrsschild, davor von der Stadt entsandte, sicherlich kurzzeitig etwas ratlose Techniker. 

Bei Unfall in Hamburg: Bekannter Blitzer umgefahren

Ein Kreuzungsunfall zwischen einem Mercedes und einem Transporter hatte den Blitzer umgehauen. Die genauen Umstände sind noch unklar, verletzt wurde aber niemand – nur der Blitzer ging K.o.

Die Polizei hat Ermittlungen in dem Fall aufgenommen. Der entstandene Sachschaden dürfte immens hoch sein: Eine solche Blitzeranlage kann schon mal mehr als 150.000 Euro kosten.

Das könnte Sie auch interessierenBlitzer-Anhänger in Hamburg abgefackelt

Erst vor einigen Tagen war in Hamburg ein Blitzer zerstört worden. Da aber mutwillig: Am Hainholzweg in Eißendorf wurde einer der neuartigen Blitzer-Anhänger angezündet. Eine Täter-Fahndung blieb allerdings erfolglos. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp