Kolbenhöfe Grundstein
  • Das Neubaugebiet in den Kolbenhöfen an der Friedensallee. (Archivbild)
  • Foto: Patrick Sun

Großes Wohnprojekt in Altona: Jetzt geht’s los

Die Kolbenhöfe an der Friedensallee gehören zu Hamburgs wohl begehrtesten Neubauprojekten. Einige hundert Wohnungen werden dort in den kommenden Jahren gebaut. Nun stand die Grundsteinlegung an – mit prominenten Teilnehmerinnen.

Bis 2025 entstehen rund 420 Wohnungen in den Kolbenhöfen, die einmal ein Vorzeige-Quartier der Stadt Hamburg sein sollen. Von der Fertigstellung ist das gemeinsame Projekt von Immobilienanbieter Otto Wulff, Rheinmetall Immobilien und des Altonaer Spar- und Bauvereins allerdings noch weit entfernt. Am Donnerstag stand erst einmal die Grundsteinlegung an.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Altona: 420 Wohnungen entstehen in den Kolbenhöfen

Dorothee Stapelfeldt, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen (SPD), und Altonas Bezirksamtschefin Stefanie von Berg (Grüne) ließen sich das nicht entgehen. Gemeinsam mit Otto-Wulff-Chef Stefan Wulff wohnten die Politikerinnen der symbolischen Zeremonie bei.

Die Kolbenhöfe seien ein „qualitativ hochwertiges Quartier, in dem Mobilitätswende und Klimaschutz ihre Berücksichtigung finden“, sagte von Berg. Bausenatorin Stapelfeldt legte Wert darauf, dass das Projekt „auch für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen“ attraktiven Wohnraum in Ottensen ermögliche.

Das könnte Sie auch interessieren: 7,5 Fußballfelder groß: Hier entsteht ein neues Wohnquartier in Hamburg

Dort, wo bald dieser neue Wohnraum entsteht, befand sich einst das Kolbenschmidt-Werksgelände. Auch das lokale Handwerk und Büros sollen in den Kolbenhöfen Platz finden. Zudem ist eine Erweiterung um das östlich des Geländes gelegene Henkel-Schwarzkopf-Areal geplant. Hier wollen die Bauherren weitere 255 Wohnungen und ebenfalls weitere Gewerbeflächen realisieren. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp