x
x
x
Ein versuchter Diebstahl bewog die Designerin Ella Deck Brautkleider zu verschenken.
  • Ein versuchter Diebstahl bewog die Designerin Ella Deck Brautkleider zu verschenken.
  • Foto: Ella Deck Couture

paidHamburger Designerin verschenkt Brautkleider – nächster Termin steht

Die Pandemie macht vielen Hochzeitspaaren einen Strich durch die Rechnung. Entweder ist eine große Feier mit Dutzenden Gästen angesichts steigender Inzidenzen zu riskant – oder es fehlt aufgrund finanzieller Einbußen schlicht das das Geld. Die Hamburger Modedesignerin Ella Deck will zumindest beim letzteren Problem Erleichterung schaffen: Sie verschenkt Brautkleider, die sonst eine Menge Geld kosten würden!

Die 18-jährige Auszubildende Antonia Scherbinske findet es „unglaublich“, sich ein Brautkleid aussuchen zu können. „Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr im August heiraten und das Geld ist knapp. Jetzt haben wir ein wenig Puffer“, erzählt sie. Und schon bald ist die nächste Verschenk-Aktion geplant.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar