Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr zum Fischmarkt an.
  • Mit einem Großaufgebot rückte die Feuerwehr zum Fischmarkt an.
  • Foto: JOTO

Großeinsatz in Hamburg: Mann treibt in der Elbe – Notarzt muss wiederbeleben

St. Pauli –

Dramatischer Einsatz am St. Pauli Fischmarkt: Passanten hatten dort eine Person in der Elbe gesichtet und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit einem Großaufgebot und den Tauchern an. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nach längerer Suchaktion konnte ein Mann aus dem Wasser gerettet werden.

Um 13.05 Uhr machten Passanten am St. Pauli Fischmarkt eine dramatische Entdeckung: Mitten im Elbstrom sahen sie eine Person im Wasser treiben. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und Tauchern an. Der Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber eingeflogen.

Neuer Inhalt (1)

Rettungskräfte haben den Mann aus dem Wasser gezogen.

Foto:

JOTO

Feuerwehr retten Mann am Fischmarkt aus Elbe – Notarzt reanimiert

Mit Kleinbooten und dem Feuerlöschboot suchten die Retter das Gewässer zwischen St. Pauli und dem Blohm + Voss-Dock ab. Nach gut einer Stunde entdeckten sie eine leblose Person und zogen sie aus dem Wasser.

Der Notarzt begann sofort mit der Reanimation des Mannes. Mit Erfolg: Der Mann kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren:Drama in Hamburg – Mann wehrt sich gegen seine Rettung

Die Polizei ermittelt nun, wie es zu dem Unglück kommen konnten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp