809b03a4f41d9b105f251ed939380b8b_

    Großeinsatz in Hamburg: Lasterfahrer verschätzt sich und kracht in Hauswand

    Horn –

    Mit einem Großaufgebot ist die Hamburger Feuerwehr am Donnerstagabend nach Horn ausgerückt. Dort war ein Mietlaster beim Rangieren gegen eine Hauswand gekracht. Teile der Hausmauer stürzten ein.

    Es ist 18.20 Uhr, als ein mit drei Personen besetzter Mietlaster an der Rennbahnstraße eine Durchfahrt zu einem Haus passieren will. Dabei verschätzt sich der Fahrer in der Höhe. Als es zu eng wird, begeht er den verhängnisvollen Fehler.

    Beim Rückwärtsfahren: Lkw kracht gegen Wohnhausmauer

    Er versucht noch, zurückzusetzen. Dabei kracht er laut Polizeiangaben in die Mauer eine sechsgeschossigen Wohnhauses. Mauersteine prasseln nieder. Sie fallen auf den Lkw und Teile des Gehweg. Zum Glück gibt es keine Verletzten. Dafür aber jede Menge Sachschaden.

    Bei Überprüfung der Statik: Cannabis-Plantage entdeckt

    De Polizei ermittelt. Das Wohnhaus wurde ersten Angaben zufolge nicht in der Statik beeinträchtigt. 

    Kurios: Bei der Überprüfung entdeckten die Einsatzkräften eine kleine Cannabis-Plantage in dem Gebäude. Das Drogendezernat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

    Email
    Share on facebook
    Share on twitter
    Share on whatsapp