Feuerwehrmänner und Taucher an der Einsatzstelle.
  • Feuerwehrmänner und Taucher an der Einsatzstelle.
  • Foto: BlaulichtNews

Großeinsatz an der Alster: Person im Wasser gesichtet – Taucher rücken an

St. Georg –

Großeinsatz an der Alster. Die Feuerwehr rückte gleich mit mehreren Fahrzeugen, Tauchern und Notarzt an – auch ein Polizeihubschrauber kreist über dem Gewässer. Der Grund: Passanten wollen eine Person im eisigen Wasser gesehen haben, die dann untergegangen sein soll.

Der Notruf ging gegen 15.10 Uhr in der Einsatzzentrale der Feuerwehr ein. Sofort rückten die Retter zur Kennedybrücke an.

Hamburg: Person in Alster – Taucher rücken an

Der Platz unter der Brücke, auf dem häufig Obdachlose campieren, wurde zum Schauplatz einer größeren Rettungsaktion. Zunächst wurde die Alster nur mit einem Schlauchboot abgesucht, denn ein Kleinboot stand erst nicht zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto kracht gegen Baum – Fahrerin schwer verletzt

Dann machten sich auch die Taucher bereit und stiegen in das eiskalte Wasser. Hier suchen sie zur Stunde fieberhaft nach der Person, die vom Anrufer gesichtet worden war.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp