Die Stresemannstraße wurde von Altonas Radfahrern besonders oft als Gefahrenstelle bezeichnet.
Die Stresemannstraße wurde von Altonas Radfahrern besonders oft als Gefahrenstelle bezeichnet.
  • Die Stresemannstraße wurde von Altonas Radfahrern besonders oft als Gefahrenstelle bezeichnet.
  • Foto: picture alliance/dpa/Christian Charisius

paid„Abenteuerlich!“ Welche Orte für Altonas Radfahrer besonders gefährlich sind

Kaputte, plötzlich endende, viel zu enge oder gar nicht erst vorhandene Radwege – die Liste der Beschwerden von Hamburgs Radfahrern ist lang. Kein Wunder, schließlich sind sie täglich mit zum Teil lebensgefährlichen Situationen konfrontiert. Der Bezirk Altona will deshalb ein neues Radverkehrskonzept entwerfen und hatte die Hamburger aufgerufen, sich dabei zu beteiligen. Nach mehr als 3000 Beiträgen und Kommentaren sind jetzt die Ergebnisse der Online-Umfrage da. Darin wird deutlich, welche Orte die Radfahrer als besonders gefährlich empfinden.


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp