Der amerikanische Schauspieler Robert De Niro (77) wird in Hamburg geschäftlich aktiv. 
  • Der amerikanische Schauspieler Robert De Niro (77) wird in Hamburg geschäftlich aktiv. 
  • Foto: picture alliance/dpa/PA Wire

„Großartige Stadt“: Robert De Niro zieht in den Hamburger Elbtower!

HafenCity –

US-Schauspieler Robert De Niro zieht nach Hamburg! Was der Amerikaner hier macht? Er geht seinen Geschäften abseits des Filmbusiness nach: Der 77-Jährige ist nämlich einer der Gründer der Luxus-Marke „Nobu Hospitality“ und expandiert die zugehörige Hotelkette in die Hansestadt. 

„Wir freuen uns sehr, mit Signa bei der Entwicklung des Nobu Hotels in der großartigen Stadt Hamburg zusammenzuarbeiten“, gaben Robert De Niro und Miteigentümer Nobu Matsuhisa am Mittwoch bekannt.

Das Nobu Hotel und ein zugehöriges Restaurant sollen auf mehreren Etagen in den Elbtower einziehen.

„Großartige Stadt“: Robert De Niro zieht in den Hamburger Elbtower!

Das Luxushotel soll 191 Gästezimmer und Suiten, ein Restaurant mit 200 Sitzplätzen, eine Terrassenbar und Lounge mit Blick auf die Elbe sowie eine hochmoderne Fitness- und Wellnessanlage bieten.

Neben dem Restaurant und den privaten Speisesälen werde das Hotel über Veranstaltungsräume für geschäftliche und gesellschaftliche Zusammenkünfte sowie eine Außenterrasse verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren: Umstrittenes Projekt in Hamburg: Das ist der Zeitplan für den Elbtower-Bau

Ein weiteres Highlight soll ein Nobu-Mitgliederklub für die lokale Gemeinschaft sein, in dem Mitglieder von einer privaten Lounge mit Speisen- und Getränkeangebot, Zugang zur hoteleigenen Fitness- und Wellnesseinrichtung sowie exklusiven Veranstaltungen nur für Mitglieder profitieren.

Hamburger Elbtower soll 2025 fertig sein

Neben dem Nobu-Hotel steht bereits ein weiterer Mieter für den Elbtower fest: Erst Mitte Dezember wurde mit der Hamburger Commercial Bank (HCOB) der erste Mieter des gigantischen Bauprojekts bekannt gegeben.

Das Unternehmen hat eine Bürofläche von mindestens 11.000 Quadratmetern für zehn Jahre angemietet. 

Der Elbtower in der Hamburger Hafencity

So soll er einmal aussehen: Der Elbtower in der Hamburger Hafencity.

Foto:

SIGNA Real Estate 

Der 245 Meter hohe Elbtower soll 2025 fertig sein. Er wird mit seine 64 Stockwerken das dritthöchste Gebäude Deutschlands und soll den Abschluss der Hafencity bilden.

Das 700-Millionen-Euro-Projekt wurde in der Vergangenheit immer wieder kritisiert. Es wird befürchtet, dass kaum ein Unternehmen die horrenden Mieten in dem Gebäude zahlen wollen und können wird. (mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp