Die Polizei liess den teuren Luxusschlitten sicherstellen.
  • Die Polizei liess den teuren Luxusschlitten sicherstellen.
  • Foto: Andre Lenthe Fotografie

Getunter PS-Bolide: Polizei stoppt AMG – Fahrer muss zu Fuß weitergehen

Harburg –

Der röhrende Motor eines Mercedes AMG Coupé hat am Sonntagabend die Polizei in Harburg auf den Plan gerufen. Bei einer Kontrolle entdeckten die Beamten unerlaubte Tunings – und stellten daraufhin den Luxus-Schlitten sicher.

Zum Einsatz kam es gegen 21 Uhr in der Straße Zur Seehafenbrücke. Dort waren die Beamten der Soko „Autoposer“ unterwegs, als sie auf den teuren Luxusschlitten (Neupreis ab 160.000 Euro) aufmerksam wurden.

Soko Autoposer stoppt AMG Mercedes in Hamburg

Nachdem sie das Auto gestoppt und den Fahrer (29) samt Fahrzeugpapiere überprüft hatten, war klar: Das Auto wies unerlaubte Tunings auf. Der ursprüngliche 500er Mercedes hatte er auf einen CL 63 AMG getrimmt. Eine Lärmpegelmessung ergab unerlaubte 90 Dezibel.

Außerdem war die Spur verbreitert. Zwei Kinder im Fond waren nicht angeschnallt. Das Auto wurde sichergestellt. Der Fahrer musste mit seiner Familie den Heimweg bei Minustemperaturen zu Fuß antreten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp