x
x
x
Symbolbild: Eine Frau sitzt auf einem Bett, vor ihr die geballte Faust eines Mannes
  • Laura N. soll von ihrem Mann geschlagen und bedroht worden sein (Symbolbild).
  • Foto: IMAGO / Zoonar

paidGeschlagen, erpresst, zum Sex gezwungen: Das Martyrium einer Zwangsprostituierten

Ihr eigener Ehemann soll Laura N. das Leben zur Hölle gemacht haben: Er schlug ihr mit der Faust ins Gesicht und zwang sie, beim Hauptbahnhof für ihn anschaffen zu gehen – ansonsten würde er ihren Sohn in Ghana töten. So heißt es in der Anklage. Vor Gericht streitet er die Vorwürfe ab und erzählt eine bizarre Verwechselungsgeschichte, die viele Fragen aufwirft.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp