x
x
x
Sabine Mertens, Gründerin der Anti-Gender-Initiative, hält ein Plakat, das sich gegen Gendersprache richtet.
  • Sabine Mertens, Gründerin der Anti-Gender-Initiative.
  • Foto: picture alliance / dpa/Marcus Brandt

paidGender-Gegnerin entschuldigt sich für Aussage – und sorgt erneut für Wirbel

Späte Entschuldigung: Sabine Mertens, Gründerin der Initiative „Schluss mit Gendersprache in Verwaltung und Bildung“, will sich in einer Mitteilung anlässlich des Christopher Street Days (CSD) für ihre früheren Äußerungen entschuldigen. Anfang Februar hatte sie sich in einem Interview homophob geäußert. Die Veranstalter des CSD, der Verein Hamburg Pride, sagt, er kann die Entschuldigung „nur bedingt annehmen” – und das hat seine Gründe.


DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Die ersten 4 Wochen für nur 1 € testen!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Du sparst 23 Prozent!
    Unbeschränkter Zugang
    Weniger Werbung


Wichtiger Hinweis für MOPO+ Kunden: Wir haben ein neues Abosystem. Bitte setzen Sie einmal Ihr Passwort zurück. Klicken sie unten auf “Passwort zurücksetzen” und vergeben Sie sich darüber ein neues Passwort. Nach der Passwortvergabe sind sie angemeldet.
Wenn Sie E-Paper Kunde sind, betrifft diese Änderung Sie nicht.