b3868f70bb18de85d3b2004d5a75061a_ein-teilnehmer-der-demonstration
  • Foto: Hami Roshan

Für mehr Respekt gegenüber dem Propheten: Islamisten legen Hamburger City lahm

St. Georg –

Mit Spruchbändern und Schildern sind am Sonntagnachmittag rund 200 Islamisten von St. Georg aus durch die City gezogen. Sie forderten mehr Respekt gegenüber dem Propheten Mohammed und protestierten gegen die Diskriminierung von Islamanhängern. Die Demonstration wurde von einem Polizeiaufgebot begleitet.

Bereits am Freitag hatten die Verantwortlichen des Al-Hazari-Institut zu der Protestaktion aufgerufen. Rund 200 Teilnehmer versammelten sich dazu am Steindamm. Von hier aus ging der Marsch durch die Hamburger Innenstadt. Der Verfassungsschutz warnte im März dieses Jahres vor dem Institut.

Hamburg: Islamisten demonstrieren in der Innenstadt 

Es werde dort ein Islamverständnis vermittelt, das mit der freiheitlichen und demokratischen Grundordnung nicht vereinbar sei – so das Landesamt für Verfassungsschutz. Der Institutsleiter sei zudem durch antisemitische Äusserungen aufgefallen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp