x
x
x
Hotel Hamburg Nord
  • Dieses Tagungshotel im Bezirk Eimsbüttel gehört nun der Stadt.
  • Foto: Patrick Sun

paidFür Flüchtlingsunterkunft: Stadt kauft Hotel, Mitarbeiter gekündigt

Die Not ist groß: Hamburg hat ein ganzes Hotel gekauft, um Flüchtlinge unterzubringen. Nach dem Mundsburg Tower wechselt nun auch ein Tagungshotel im Bezirk Eimsbüttel in den Besitz der Stadt. Den Mitarbeitern des Hotels wurde völlig überraschend gekündigt – jetzt gibt es Kritik am Vorgehen. In Hamburg leben mittlerweile Zigtausende Flüchtlinge in Hotels und Hostels.

Das „Select Hotel Hamburg Nord“ in Schnelsen ist ein klassisches Tagungshotel mit 122 Zimmern und neun Konferenzräumen – und wird demnächst eine Unterkunft für Flüchtlinge, wie eine Sprecherin der Sozialbehörde auf MOPO-Nachfrage bestätigt.




DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp