Die Autos waren nach dem Unfall schwer beschädigt.
  • Die Autos waren nach dem Unfall schwer beschädigt.
  • Foto: Röer

Fünf Kinder im Krankenhaus: Unfall in Hamburg: „Baby aus Autositz geschleudert“

St. Pauli –

Bei einem Verkehrsunfall auf der Feldstraße sind am Samstagabend fünf Kinder verletzt worden. Die Feuerwehr und der Notarzt rückten aus.

Die Polizei wurde um 18.46 Uhr zum Einsatz nahe des Millerntorstadions gerufen. Dort waren ein Mercedes-Van und ein VW Golf ineinander gekracht. In dem Kleinbus befanden sich zwei Erwachsene und fünf Kinder, darunter zwei Babys. Alle Kinder kamen ins Krankenhaus, über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei aber noch keine Angaben machen.

Das könnte Sie auch interessieren: Die irre Geschichte des „Travemünder Atolls”

Laut Polizei soll beim Aufprall ein Baby „aus seinem Autositz geschleudert“ worden sein, der Kindersitz sei nicht angeschnallt gewesen. Weitere Details seien jedoch noch unklar. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp