80a2892f15c622abe7870738104b1059_gudow-ein-betrunkener-autofahrer-kam-von-fahrbahn-ab-und-krachte-in-ein-einfamilienhaus-symbolfoto
  • Foto: dpa

Führerschein weg: Betrunkener Autofahrer (71) lenkt gegen Fassade – und flüchtet

Barmbek-Nord –

Ein 71 Jahre alter Mann ist laut Hamburger Polizei am Samstagmorgen mit seinem Auto gegen die Fassade eines Geschäftes an der Pestalozzistraße gekracht – und danach wohl einfach weitergefahren.

Mit dem „stark beschädigtem“ Mercedes soll er noch bis zum Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Drosselstraße gefahren sein und dort geparkt haben. „Hier verschloss er den Pkw und setzte seine Flucht zu Fuß fort“, teilte ein Polizeisprecher am Sonntag mit.

Hamburg: Betrunkener Autofahrer (71) lenkt gegen Fassade

Im Rahmen der Fahndung konnte der 71-Jährige angetroffen werden. Die Polizisten stellten die Schlüssel und den dazugehörigen Mercedes sicher, der Mann musste für eine Blutprobe mit zur Wache. Zuvor hatte er 1,31 Promille gepustet. „Auch sein Führerschein wurde beschlagnahmt“, so der Sprecher weiter.

Das könnte Sie auch interessieren: Bis nach Hamburg: Einbrecher liefern sich filmreife Verfolgungsjagd mit der Polizei

Die Fassade des zum Zeitpunkt des Unfalls leeren Gebäudes wurde laut Polizei stark beschädigt. Der Sachschaden ist allerdings noch unbeziffert. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp