x
x
x
Häuser und Autos im Ahrtal im Ortsteil Walporzheim sind zerstört.
  • Ahrtal 2021: Klimafolgen können in Zukunft immer teurer werden.(Archivbild)
  • Foto: picture alliance / Thomas Frey/dpa

paidFlut-Simulation wie im Ahrtal: Hier würde Hamburg untergehen

Ein Jahr liegt sie zurück: die dramatische Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Nun haben Experten vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer in einer Computersimulation berechnet, was passiert, wenn es in Hamburg so heftig und so lange regnen würde wie im Ahrtal 2021. Das Ergebnis: Die Schäden wären viel schlimmer als bisher angenommen. Karten zeigen, wo Hamburg überschwemmt werden würde.

Im Bereich von Kollau und Alster wäre der Gebäudeschaden fünfmal höher als in den bisherigen Modellrechnungen. Hunderte Häuser würden in den Überschwemmungsgebieten unter Wasser stehen. Allein an der Kollau würde die Fläche des Überschwemmungsgebiets 65 Hektar betragen – und damit um 33 Hektar größer sein als bisher angenommen. Eine Gefahr für Menschen und Gebäudeschäden sind nicht auszuschließen. 

Flutkatastrophe in Hamburg: Warum Simulation relevant ist

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung

    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp