526151ba5c5a6b7ca93646f50eb4b1c3_rettungkraefte-versorgen-den-gestuerzten-und-mutmasslichen-einbrecher
  • Foto: Blaulicht-News

Flucht vor Polizei: Mann stürzt aus dem vierten Stock – Lebensgefahr

Hohenfelde –

Ein mutmaßlicher Einbrecher ist auf der Flucht vor der Hamburger Polizei aus dem vierten Stock gestürzt. Mit lebensgefährlichen Verletzungen kam er am Donnerstag in die Klinik.

Zuvor war die Polizei gegen 12 Uhr zu einem Wohnhaus am Mühlendamm in Hohenfelde gerufen worden. Bewohner und Zeugen wollen den Mann dabei beobachtet haben, wie er versucht hat, in eine dortige Wohnung einzudringen.

Flucht vor Hamburger Polizei: Mann stürzt aus viertem Stock – Lebensgefahr

Die Polizei umstellte das Haus – dann soll der Mann aus rund acht Metern in die Tiefe gestürzt sein. Offenbar versuchte er, aus einem Fenster zu klettern und vor den Beamten weiter zu flüchten. Dabei rutschte er wohl ab und fiel.

Das könnte Sie auch interessieren: Stau in Hamburg: Schwerer Crash auf Hauptstraße legt Verkehr lahm

Sanitäter und ein Notarzt behandelten den Mann noch vor Ort und brachten ihn dann in die Notaufnahme des AK St. Georg. Laut Feuerwehr erlitt er ein Polytrauma – sein Zustand sei kritisch. Die Polizei ermittelt. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp