6c5883885f1b880ec9b1f090d7c323bb_der-flohmarkt-auf-dem-alten-gelaende-der-rinderschlachthalle-ist-schnaeppchen-jaeger-ein-muss
  • Foto: dpa

Flohmärkte in Hamburg: Die große Übersicht: Hier kann wieder gefeilscht werden

Am Wochenende zwischen Ständen entlang  schlendern und nach neuen Schätzen suchen – die Hamburger lieben ihre Flohmärkte! Nach den coronabedingten Schließungen der Märkte geht es jetzt langsam wieder los. Die in der Zeit des Lockdowns ausgemisteten Keller- und Dachboden-Reichtümer warten bereits darauf, an den Ständen entdeckt zu werden. Die MOPO hat die Flohmärkte zusammengestellt, die in den kommenden Wochen wieder öffnen. Den beliebten Markt „Flohschanze“ etwa gibt es seit vergangenem Samstag wieder. 

„Marktkultur Hamburg“ ist einer der größten Veranstalter von Flohmärkten in Hamburg. „Die Maskenpflicht gilt auf dem Gelände für Besucher und Aussteller“, sagt Leiter Bartek Kreschinski. Die Durchgänge sind jetzt verbreitert und auch zwischen den Ständen ist mehr Abstand.

Flohmärkte in Hamburg: Diese Märkte sind wieder geöffnet

„Flohmärkte sind von der Personen-Begrenzung ausgenommen“, sagt Kreschinski. Dabei handelt es sich um die Märkte, die unter freiem Himmel stattfinden. Dort gilt die Begrenzung  auf eine Person je zehn Quadratmeter Betriebsfläche nicht. Trotzdem will der Veranstalter darauf achten, dass nicht zu viele Menschen zwischen den Ständen herumwuseln.

„Wir haben mehr Leute beschäftigt“, sagt der Veranstaltungsleiter. Auch das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Abstände werden die Marktordner kontrollieren. Insgesamt fehle ihnen durch die Corona-Maßnahmen 30 bis 40 Prozent an Ausstellern. Diese Märkte sind in Hamburg jetzt geöffnet:

„Marktkultur Hamburg“: Flohschanze an der Rinderschlachthalle

Was? Der ehemalige Anwohnerflohmarkt „Flohschanze“ ist heute einer der beliebtesten Hamburger Flohmärkte. Hier wird jeder fündig

Wo? Auf dem Gelände der alten Rinderschlachthalle, Neuer Markt 30, direkt gegenüber vom U-Bahnhof Feldstraße

Wann? Ab sofort wieder jeden Samstag zwischen 8 und 16 Uhr geöffnet

„Marktkultur Hamburg“: Kultur-Flohmarkt am Museum der Arbeit

Was? Etwas Kultur kann niemals schaden

Wo? Platz am Museum der Arbeit, Wiesendamm 3

Wann? Nächste Termine: 30. August 2020, 19. September 2020 und 3. Oktober 2020 zwischen 9 und 17 Uhr

„Marktkultur Hamburg“: Flohmarkt auf Kampnagel

Was? Ein kleiner und entspannter Markt. Eigentlich ist der Flohmarkt teilweise überdacht. Ob die Halle allerdings bereits geöffnet werden kann, ist noch nicht klar

Wo? Kulturfabrik Kampnagel, Jarrestraße 20

Wann? Nächster Termin am 13. September 2020 zwischen 10 und 17 Uhr

„Marktkultur Hamburg“: Antique Design Market Colonnaden

Was? Der Antikmarkt in der Fußgängerzone ist ein Klassiker. Es gibt ein großes Angebot von Möbeln über Kunst zu Armbändern und Büchern

Wo? Direkt an den Colonnaden von Neuer Jungfernstieg bis zur Esplanade

Wann? Nächste Termine: 16. August 2020 und 20 September  2020 zwischen 10 und 17 Uhr

„Marktkultur Hamburg“: Flohmarkt am Lehmweg

Was? Entlang des Isebek-Kanals erstreckt sich ein anspruchsvolles Angebot von Kunst und Antiquitäten

Wo? Lehmweg 10, in der Nähe des Bahnhof Hoheluftbrücke

Wann? Nächster Termin: 23. August 2020 zwischen 10 und 17 Uhr

„Marktkultur Hamburg“: Antikflohmarkt Rindermarkthalle

Was? Neuwaren sind hier verboten. Von Hausrat über Trödel bis zu kunstgewerblichen Arbeiten lässt sich hier vieles finden

Wo? Auf dem Außengelände der Rindermarkthalle und teilweise überdacht im Parkhaus, Neuer Kamp 31, direkt an der U-Bahnstation Feldstraße

Wann? Nächster Termin: 8. November 2020

„Marktkultur Hamburg“: Antik- und Flohmarkt Großneumarkt

Was? Seit 50 Jahren gibt es diesen Flohmarkt bereits und noch heute nutzen Anwohner und Nachbarn den Platz mitten in der Neustadt, um ins Gespräch zu kommen

Wo? Wochenmarktplatz am Großneumarkt, nahe der Bahnhöfe Stadthausbrücke und Rödingsmarkt

Wann? Nächste Termine: 26. Juli 2020 und 30. August 2020 zwischen 10 und 17 Uhr

Die Langschläfer-Flohmärkte in Hamburg

Ab sofort sind auch die Langschläfer-Flohmärkte wieder geöffnet. Im Grindelviertel ist der Flohmarkt vom Hallerplatz auf den Campus der Uni Hamburg gezogen. „So können wir die Sicherheitsabstände einhalten und müssen keinem Standbetreiber absagen“, sagt einer der Organisatoren.

Zusätzlich zu dem vergrößerten Abstand zwischen den Ständen werden vor jedem Stand Wartezonen errichtet. „Jeder Standbetreiber muss Desinfektionsmittel an seinem Flohmarkt-Stand anbieten“, sagt einer der Organisatoren.

Der Langschläfer-Flohmarkt in der HafenCity

Was? Er ist der einzige Flohmarkt im neuen Stadtteil. Mit etwas Glück lassen sich aber auch hier echte Schätze ergattern

Wo? Überseeboulevard in der HafenCity

Wann? Nächste Termine: 25. Juli 2020,  29. August 2020 und 26. September 2020 zwischen 11 und 16 Uhr

Der Langschläfer auf dem Uni-Campus

Was? Auf dem gemütlichen Anwohnerflohmarkt geht es familiär zu. Hier findet sich auch mal ein ausrangiertes Chanel-Parfum für einen Zehner

Wo? Uni-Campus im Grindelviertel

Wann? Nächster Termin 27. September 2020  zwischen 11 und 16 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren:  Corona-Lockerungen – Flohmärkte sind in Hamburg wieder erlaubt 

Flohmarkt auf dem Ikea Parkplatz in Moorfleet

Bis zum 26. Juli ist der Veranstalter Hochberg Flohmarkt nicht erreichbar. Die nächsten Termine sind für den August geplant und bereits buchbar.

Was? Das verkehrsgünstig gelegene und stark frequentierte Ikea-Gelände lädt zum Trödeln und Feilschen ein.

Wo? Ikea Moorfleet, Unterer Landweg 77

Wann? Nächste Termine: 9. August 2020 und 13. September 2020 zwischen 8.30 und 16 Uhr

Die Kreaktiva-Märkte Bahrenfeld und Horn

Jeden Samstag und Mittwoch bieten die Kreaktiva-Märkte viel Platz zum Stöbern zwischen den Buden. Jeweils in der Nähe der Hamburger Rennbahnen lassen sich so einige Schnäppchen finden.

Flohmarkt Bahrenfeld

Was? Nur eine Gehminute von der Bushaltestelle Bahrenfelder Trabrennbahn entfernt können Sie seit Januar 2010 jeden Samstag und Mittwoch Altes, Gebrauchtes, Trödel oder auch Neuware zu fairen Preisen verkaufen und kaufen.

Wo? Luruper Chaussee 30, nahe der Bushaltestelle Bahrenfelder Trabrennbahn, Buslinie 3

Wann? Ab sofort jeden Mittwoch ab 8 Uhr und jeden Samstag ab 6 Uhr

Flohdom in Horn

Was? Der Flohdom Hamburg-Horn direkt an der Horner Rennbahn bietet seit 2009 allen Flohmarktfreunden jeden Samstag einen Treffpunkt und Marktplatz im Sinne der Flohdom-Tradition. Auf dem Gelände der Horner Galopprennbahn hat Hamburger Schmuddelwetter keine Chance.

Wo? Rennbahnstraße 96, direkt auf der Horner Trabrennbahn

Wann? Ab sofort jeden Samstag zwischen 6 und 15 Uhr

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp