Die Lämmer müssen jeden Tag von Familie Petersen gefüttert werden.
  • Die Lämmer müssen jeden Tag von Familie Petersen gefüttert werden.
  • Foto: Patrick Sun

Flauschiges Glück in Hamburg: Seltener Nachwuchs: Vierlings-Schafe geboren

Schnelsen –

Gleich vier Lämmchen sind in Schnelsen vor vier Wochen auf die Welt gekommen. Zwei oder drei Lämmer pro Wurf sind nicht total ungewöhnlich. Vier auf einen Schlag sind aber eine echte Besonderheit!

Zwei Auen, also Weibchen, und zwei Böcke brachte das Mutterschaf zur Welt. Angenommen hat sie alle vier, ihre Milch reicht allerdings nicht für die ganze Bande aus. Familie Petersen betreibt eine kleine Schafzucht in Schnelsen – und hat jetzt alle Hände voll zu tun.

Schnelsen: Schaf gebärt Vierlinge – eine Besonderheit

Normalerweise kann ein Mutterschaf zwei Lämmer mit ihrer Milch versorgen. So bekommen alle vier zusätzlich noch das Fläschchen, damit sie ausreichend ernährt werden und kräftig wachsen können. 

Vierlinge

Zwei der vier Lämmchen die vor einem Monat in Schnelsen geboren wurden. 

Foto:

Patrick Sun

Die Vierlinge sind aber nicht die einzige Überraschung in Schnelsen. Es wurden auch zweimal Drillinge geboren und das bedeutet viel Arbeit für Familie Petersen. Die Schafe müssen jeden Tag morgens um 9 Uhr gefüttert werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Süßer Nachwuchs in den Wildparks

Nach vier Wochen sehen die Lämmchen der Art „Weißköpfiges Fleischschaf“ aber schon munter und kräftig aus. Bald werden die kleinen Lämmer keine Milch mehr brauchen und sich selbst ernähren können. (rw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp