x
x
x
Andreas Dressel und Nico Lumma
  • SPD-Finanzsenator Andreas Dressel (l.) und Unternehmer Nico Lumma
  • Foto: Patrick Sun

paidFilz-Verdacht: Senator segnete Millionen-Auftrag an Parteifreund persönlich ab

Neue Details zum Filz-Verdacht in der Finanzbehörde: Jetzt kommt raus, dass Finanzsenator Andreas Dressel den umstrittenen Millionen-Auftrag an seinen SPD-Parteifreund Nico Lumma persönlich abgesegnet hat. Zudem gibt die Finanzbehörde zu: Vorher traf sich Dressel mit Lumma und dessen Geschäftspartner. Weitere Angaben des Senats werfen Fragen auf. Die Opposition spricht von einem „skandalösen Vorgang“.

In den Antworten des Senats auf die Kleinen Anfragen von CDU und Linkspartei zu dem dubiosen Deal heißt es: Am 6. Januar 2021 traf sich Dressel mit Parteifreund Lumma und dessen Geschäftspartner. Nur acht Tage später, am 14. Januar, bereits fiel die Entscheidung, ihnen den millionenschweren Auftrag zur Gründung eines „Accelerators“ zur Förderung von Finanz-Start-ups zu geben – und zwar direkt, ohne die eigentlich bei solchen Summen vorgeschriebene europaweite Ausschreibung. Abgesegnet wurde das Ende April vom Senator persönlich.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar