ada528d6135f5fdfd889cdcaa25795e4_die-feuerwehr-hatte-muehe-den-brand-im-siebten-obergeschoss-zu-loeschen
  • Foto: JOTO

Feuerwehreinsatz in Hamburg: Brand in Hochhaus: Bewohner retten sich über Gerüst

Niendorf –

Ein Brand in einem Hochhaus in Niendorf hielt am Donnerstagnachmittag die Feuerwehr in Atem. Im siebten Obergeschoss stand eine Wohnung in Flammen. Drei Personen mussten gerettet werden, eine davon kam in die Klinik.

Gegen 17.05 Uhr steht plötzlich eine Rauchwolke über einem Hochhaus am Schippelsweg, Flammen schlagen aus den Fenstern einer Wohnung. Die Bewohner retten sich über ein Gerüst auf das Dach des Hauses. Hier werden sie von Feuerwehrmännern gerettet. Beide haben eine Rauchvergiftung.

Feuerwehreinsatz in Hamburg Niendorf: Brand in Hochhaus

Auch aus der darunterliegenden Wohnung muss eine Person gerettet werden. Sie wird von Sanitätern versorgt und kommt danach in eine Klinik. Unterdessen rücken immer mehr Feuerwehrkräfte an. Über 30 Retter sind im Einsatz. Den Brand bringen sie nach gut einer Stunde unter Kontrolle. Doch die Nachlöscharbeiten werden noch andauern.

Das könnte Sie auch interessieren: Brennender Carport – Flammen greifen auf Haus über

Die Polizei wird die Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp