• Feuerwehrmänner im Einsatz auf der Reeperbahn.
  • Foto: BlaulichtNews

Feuer auf dem Kiez: Flammen drohen auf Kneipe überzugreifen – Hotel geräumt

St. Pauli –

Ein Brand auf St. Pauli hat am späten Samstagabend die Feuerwehr in Atem gehalten. In einem Durchgang war ein Schuttcontainer in Brand geraten. Ein im Hof befindliches Hotel musste geräumt werden.

Der Alarm lief gegen 23.25 Uhr in der Einsatzzentrale der Feuerwehr auf. Anrufer meldeten Flammen an der Reeperbahn. wenig später löste auch die Brandmeldeanlage eines in der Nähe stehenden Hotels aus.

Brand auf dem Kiez: Feuerwehr verhindert Brandausbreitung

Als die Retter am Einsatzort eintrafen, entdeckten sie einen Schuttcontainer in einer Tordurchfahrt, aus dem hohe Flammen schlugen. Die drohten auf die benachbarte Kneipe „Heiermann“ überzugreifen. Auch ein Hotel in der Nähe wurde vorsichtshalber geräumt.

Das könnte Sie auch interessieren:Feuer in Messie-Wohnung hält Retter in Atem

Kurze Zeit später konnte dann Entwarnung gegeben werden. Die Retter hatten den Brand mit Wasser und Löschschaum rasch abgelöscht. Die Polizei ermittelt nun die Ursache.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp