Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt.
  • Bei dem Unfall wurden vier Personen verletzt.
  • Foto: Marius Roeer

Fatales Wendemanöver: Vier Verletzte nach Crash mit Linienbus

Niendorf –

Ein schlimmer Unfall zwischen einem VW und einem Linienbus forderte am Montagmittag in Niendorf Verletzte. Ein Autofahrer hatte über die Busspur gewendet und einen herannahenden Bus übersehen. Bei dem Crash wurden vier Fahrgäste verletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.50 Uhr am Garstedter Weg in Höhe des Niendorfer Marktplatzes. Zeugenaussagen zufolge soll der Fahrer eines VW Sharan plötzlich zum Wenden angesetzt haben. Für sein Manöver nutze der Mann auch die Busspur. Mit fatalen Folgen.

Bei Wendemanöver: Auto kracht gegen Bus – vier Verletzte

Er übersah dabei einen herannahenden Linienbus. Dessen Fahrer hatte keine Chance, konnte trotz Notbremsung eine Kollision nicht verhindern. Mehrere Rettungswagen und ein Notarzt rückten an. Die Sanitäter versorgten vier verletzte Fahrgäste aus dem Bus. Alle kamen in eine Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren:Die schlimmsten Busunfälle in Hamburg

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der Bereich um die Unfallstelle wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten gesperrt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp