3509d425b2a9d7715dbc389b8c2798c7_symbolbild
  • Foto: picture alliance/dpa

Familienstreit: Vater mit Eisenstangen attackiert – Söhne stechen Angreifer nieder

Neuenfelde –

Großeinsatz der Polizei: In einer Wohnunterkunft am Neuenfelder Fährdeich in Hamburg ist in der Nacht zu Sonntag ein Streit zweier Familien derart eskaliert, dass nun die Mordkommission ermittelt. Ein Mann wurde durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt.

Laut Polizei schwelte der Streit bereits seit mehreren Tagen. Um kurz vor 3 Uhr nahm der Disput dann neue, gewalttätige Formen an: Mehrere Männer der einen Familien griffen mit Eisenstangen den Vater (43) der anderen an.

Hamburg: Vater mit Eisenstangen attackiert – Söhne stechen Angreifer nieder

„Dessen Söhne wiederum attackierten daraufhin die Angreifer mit einem Messer“, teilte ein Polizeisprecher am Montagmorgen mit. Ein 32-Jähriger kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik, wo er notoperiert wurde. „Er befindet sich inzwischen wieder außer Lebensgefahr.“

Der mit Eisenstangen angegriffene Vater, der am Jochbein versehrt wurde, kam ebenfalls in eine Klinik. Seine Söhne wurden nach kurzer Flucht von der Polizei festgenommen, später dann „mangels Haftgründen“ wieder entlassen. Sie sind 14, 16 und 19 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren: Corona in Hamburg! Aktuelle Nachrichten im Newsticker

„Es wird jetzt unter anderem geprüft, ob sie wegen des Angriffs auf ihren Vater in Nothilfe gehandelt haben könnten“, so der Sprecher weiter. Gegen die Eisenstangen-Angreifer werde gesondert wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzungen ermittelt. Nähere Details zum Streit-Ursprung sind nicht bekannt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp