Wo bis 2014 die Esso-Häuser standen, klafft seitdem eine Baulücke.
Wo bis 2014 die Esso-Häuser standen, klafft seitdem eine Baulücke.
  • Wo bis 2014 die Esso-Häuser standen, klafft seitdem eine Baulücke.
  • Foto: dpa

paidDüstere Prognosen für das Esso-Häuser-Areal in Hamburg

„Ein Verkauf des Areals ist denkbar. Aber die finale Entscheidung noch nicht gefallen.“ Diese Äußerung der Bayerischen Hausbau schlägt in Hamburg ein wie eine Bombe. Fast zehn Jahre nach der Evakuierung der einsturzgefährdeten Esso-Häuser im Herzen von St. Pauli hat der Investor immer noch keinen Bauantrag für das Grundstück eingereicht. Der Mitte-Abgeordnete Tobias Piekatz (SPD) prognostiziert düster: „Man muss sich wirklich fragen, ob die hier noch bauen wollen. Ich jedenfalls bezweifle das.“


Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp