Betreiberinnen der Daniela-Bar
Betreiberinnen der Daniela-Bar
  • Patricia Neumann und Florence Mends-Cole führten die Daniela-Bar 26 Jahre.
  • Foto: Viola Dengler

paid„Es war bombastisch!“: Daniela-Bar in der Schanze schließt für immer

Patricia Neumann (61) stellt vier Schnäpse auf den Tresen. Ein letztes Mal. Nicht in Gläsern, nur in Flaschen – zum Mitnehmen. „Alles muss raus“ heißt es am Sonntag in der „Daniela-Bar“ am Schulterblatt (Schanze). 26 Jahre führten Patricia Neumann und ihre Geschäftspartnerin Florence Mends-Cole (53) den Laden. Doch die Corona-Pandemie hat auch sie in die Knie gezwungen.

Ein Abschied ohne Party? Undenkbar. Am Freitag öffnete „Daniela-Bar“ ein letztes Mal – und alle kamen. Freunde, ehemalige Mitarbeiterinnen, langjährige Gäste. Mit Geschichten über die Bar, in der sie tranken, feierten und sich verliebten. „Das war echt bombastisch!“, sagt Betreiberin Florence Mends-Cole. Eine Freundin habe einen richtigen Flashmob organisiert. „Hier standen 50 oder 100 Leute, haben uns applaudiert, getrillert und gepfiffen. Eine Konfetti-Bombe nach der nächsten gezündet. Das war echt überwältigend: Sie haben uns noch einmal hochleben lassen!“