86b90ec55299ee7a59029ba5eae73725_fridays-for-future-hamburg-bei-einer-protestaktion-im-juli-2020
  • Foto: dpa

Erstmals seit Corona: Fridays for Future plant Großdemo in Hamburg

Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie rufen die Klimaaktivsten von „Fridays for Future“ in Hamburg wieder zu einer Großkundgebung auf. Am 25. September ist es soweit. 

An diesem Tag wolle man mit Tausenden Anhängern in der Innenstadt für wirksame Maßnahmen gegen die Erderwärmung auf die Straße gehen, teilte die Jugendbewegung am Donnerstag mit.

„Fridays for Future“: Klima-Demo in Hamburg am 25.9. geplant

Anlass sei der sechste globale Klimastreik. Einzelne Demozüge würden vom Bahnhof Altona, der Lombardsbrücke und vom Berliner Tor aus zu einer Abschlusskundgebung auf der Willy-Brandt-Straße beziehungsweise Ludwig-Erhard-Straße geleitet.

Das könnte Sie auch interessieren:  „Fridays for Future“ in Hamburg. Nach einem Jahr: Das ist das Fazit der Aktivisten

Coronabedingt solle es nur ein reduziertes Rahmenprogramm geben. „Mit Abstand, Maske und jeder Menge Vorsicht machen wir deutlich: Die Erderhitzung muss aufhören“, erklärte die „Fridays for Future“-Sprecherin, Dalila Nouame. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp