4924b9cca827c30d8b5e7e2a138004ce_die-polizei-holt-den-14-jaehrigen-aus-dem-schaufenster-des-modegeschaefts
  • Foto: HamburgNews (Seemann)

Erschütternder Einsatz in Hamburg: Dieser Einbrecher ist erst 14 Jahre alt!

Neugraben-Fischbek –

Ein Veilchen am linken Auge ziert das ansonsten kindliche Gesicht des Jungen. Die Arme hat er auf dem Rücken, der Oberkörper liegt auf der Motorhaube eines Streifenwagens. Polizisten legen ihm Handschellen an. In Neugraben haben die Beamten einen mutmaßlichen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Besonders bitter: Der Festgenommene ist fast noch ein Kind, erst 14 Jahre alt.

In der Nacht zu Sonntag ist die Hamburger Polizei zu einem Einbruch am Neugrabener Markt gerufen worden. Die Scheiben von zwei Geschäften waren eingeschlagen worden. 

Mehrere Taten in dem Hamburger Einkaufszentrum

Gegen 2.27 Uhr ging die Meldung bei der Polizei ein. Im Männermodegeschäft „Paulsen“ und einem benachbarten Café am EKZ Süderelbe soll eingebrochen worden sein. In dem Klamottenladen fanden die Beamten tatsächlich den mutmaßlichen Einbrecher – einen Junge von gerade mal 14 Jahren. 

Hamburg: Was wollte der 14-Jährige in dem Modegeschäft?

Wie die Polizei gegenüber der MOPO bestätigte, sei der Junge nicht in den Verkaufsraum vorgedrungen und habe nichts geklaut. Trotzdem wird der Fall mittlerweile immer mysteriöser. 

Nach MOPO-Informationen gab es bereits zuvor mehrere Einbrüche in dem Einkaufszentrum. Laut des Portals „Aktuelles aus Süderelbe“ soll es sich bei den Tätern um Personen einer Jugendbande handeln. Die Polizei konnte dies auf MOPO-Nachfrage am Sonntag nicht bestätigen. Ob der 14-Jährige möglicherweise zu einer Jugendbande gehört, ist ebenfalls unklar. (abu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp