Mann schlägt mit der Faust zu (Symbolfoto)
  • Foto: Imago

Er wollte ihnen keinen Platz machen: Fußgänger verprügelt Radfahrer-Ehepaar

Vor dem Amtsgericht St. Georg muss sich ein Mann wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Er soll ein Ehepaar verprügelt haben, dass auf Fahrrädern unterwegs und ihn gebeten hatte, für sie den Weg frei zu machen.

Der Vorfall geschah in der Nacht des 22. Augusts 2019. Das Ehepaar fuhr mit seinen Rädern den Letternkamp entlang, als der heute 35-Jährige laut Anklage auf der Straße stand.

Hamburg-Billstedt: Fußgänger verprügelt Radfahrer-Ehepaar

Als das Paar ihn bat, den Weg freizugeben, soll er dem Mann unvermittelt einen Faustschlag ins Gesicht verpasst haben. Als dieser dann zu Boden ging, soll er ihm mehrfach mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Familie und Radfahrer entgehen Katastrophe: Lastzug bohrt sich in Haus bei Hamburg

Die zu Hilfe eilende Ehefrau packte er laut Staatsanwaltschaft an den Haaren, riss sie zu Boden und versuchte ihren Kopf auf den Straßenbelag zu schlagen. Das Ehepaar erlitt zahlreiche Prellungen und der Mann hinaus zwei Zahnfrakturen.

Am Montag wird dem mutmaßlichen Angreifer der Prozess gemacht. (jek)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp