e07bb3e419df26776896be7eac69a7eb_beamte-der-bundespolizei-hatten-am-vergangenen-wochenende-am-hamburger-flughafen-ordentlich-zu-tun
  • Foto: picture alliance / Christian Charusius

Er muss noch 540 Tage in den Knast: Vergewaltiger am Hamburg Airport festgenommen

Fuhlsbüttel –

Die Bundespolizei hatte am vergangenen Wochenende am Hamburger Flughafen einiges zu tun: So wurde ein mit Haftbefehl gesuchter Vergewaltiger festgenommen – er muss noch über 500 Tage in den Knast. Auch ein in Bayern gesuchter Mann konnte bei der Einreisekontrolle gefasst werden. Er hat dort bei der Staatsanwaltschaft noch eine saftige Geldstrafe offen. 

Der 34-jährige Mann kam am Samstagabend mit einem Flug aus Antalya und stellte sich bei der grenzpolizeilichen Einreisekontrolle an. Bei der Fahndungsüberprüfung wurden die Beamten der Bundespolizei darauf aufmerksam, dass der Mann von der Staatsanwaltschaft Landshut gesucht wurde.

Diese hatte den Mann im Oktober 2018 wegen Unterschlagung zu einer Geldstrafe von 60 Tagessätzen zu jeweils 40 Euro verurteilt. Hinzu kamen noch weitere Kosten, insgesamt hatte der Mann 3679 Euro Schulden. 

Am Hamburger Flughafen: Vergewaltiger wird gefasst – U-Haft! 

Doch die konnte er nicht zahlen und rief zunächst seine Ehefrau und danach seinen Onkel an. Aber auch die beiden konnten die Summe nicht aufbringen. Daher kam der Mann anschließend in Hamburg in Untersuchungshaft. 

Das hier könnte Sie auch interessieren:Hamburg Airport: Bei Kontrolle erwischt – Mann hat Verbotenes zwischen den Beinen

Am Sonntagabend wurde dann ein 41-jähriger Mann, gegen den seit Juli 2013 ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Detmold vorliegt, gefasst. 

Video: Hier wird der A380 getauft

Bei einer Kontrolle im Terminal 1 glichen die Beamten seine Daten mit dem polizeilichen Fahndungssystem ab. Dabei kam dann heraus, dass er wegen der Vergewaltigung in zwei Fällen noch eine Restfreiheitsstrafe von 540 Tagen zu verbüßen hat. Er wurde festgenommen und kam ebenfalls in die U-Haft in Hamburg. (dpa/alp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp