• Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei stürmte am Donnerstagabend eine Wohnung auf der Uhlenhorst.
  • Foto: Röer

Er bedrohte seine Familie: SEK stürmt Wohnung und nimmt bewaffneten Ex-Mann fest

Uhlenhorst –

Am Donnerstagabend hat es in der Averhoffstraße im Hamburger Stadtteil Uhlenhorst einen Großeinsatz der Polizei gegeben. Auch das SEK wurde eingesetzt. Ein bewaffneter Mann soll sich Zutritt zur Wohnung seiner Ex-Frau verschafft haben.

Nach ersten Angaben eines Reporters vor Ort erhielt die Polizei gegen 21.30 Uhr die Meldung einer Bedrohungslage in der besagten Wohnung auf der Uhlenhorst. Da zudem gemeldet worden war, dass ein Beteiligter bewaffnet sei, wurde das SEK hinzugezogen. Auch Kinder sollen sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung aufgehalten haben.

Hamburg: SEK stürmt Wohnung

Demnach soll es zu einem Streit zwischen einer Frau und ihrem Ex-Mann gekommen sein, der zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung eine Waffe bei sich trug. Die Polizei rückte umgehend mit einem Großaufgebot aus. Als die Beamten vor Ort eintrafen, war die Frau mit ihren Kindern bereits aus der Wohnung geflüchtet. 

Uhlenhorst: Frau und Kinder flüchten vor Ex-Mann

SEK3

Die Einsatzkräfte nehmen den Mann fest, der im Vorfeld seine Familie bedroht haben soll. 

Foto:

Roeer

Der Mann, der bereits bei der Polizei bekannt sein soll, hielt sich zu dem Zeitpunkt alleine in der Wohnung auf. 

Das könnte Sie auch interessieren: Anschlag auf Hamburger Hotel

Das SEK stürmte die Wohnung und nahm den Mann fest. Die Waffe, die er bei sich trug, wurde sichergestellt. Warum es zu dem Streit kam, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp