Feuerwehrmänner an der Unfallstelle.
  • Feuerwehrmänner an der Unfallstelle.
  • Foto: Holger Kröger

Ekelhafte Tat in Hamburg: Kinder (6, 8) von Mann verfolgt und sexuell missbraucht

Ekelhafte Tat in Hamburg: Ein bislang unbekannter Mann soll am Sonntagabend in Hamburg zwei Kinder (6 und 8 Jahre) verfolgt, angesprochen und anschließend sexuell missbraucht haben. Die Polizei fahndet jetzt nach dem Täter – und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Wie die Beamten am Montag mitteilten, befanden sich die Mädchen zunächst mit ihrer Mutter auf einem Spielplatz am Wilhelm-Strauß-Weg in Wilhelmsburg. Möglicherweise wurden sie hier bereits vom Täter beobachtet.

Hamburg: Mann verfolgt Kinder und missbraucht sie im Treppenhaus

Als die Kinder sich gegen 21.30 Uhr kurz nach ihrer Mutter auf den Heimweg machten, wurden sie mutmaßlich vom Täter verfolgt. Im Treppenhaus an der Buddestraße sprach der Mann die beiden an und führte gegen ihren Willen sexuelle Handlungen an ihnen durch, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Nachdem Geräusche im Treppenhaus zu hören waren, ließ der Täter von den Mädchen ab, die daraufhin in die Wohnung der Eltern liefen.

Hamburg: Polizei sucht Zeugen nach sexuellem Missbrauch

Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung und wird wie folgt beschrieben: Er hat laut Polizeibeschreibung helle oder weiße Haare, ein Haarkranz mit Glatze und ist „hellhäutig“. Er hat laut Polizeiangaben außerdem einen dicken Bauch und spricht Deutsch. Der Täter trug ein weißes Oberteil mit Aufdruck (Rechteck/Tablet) und helle bzw. weiße Handschuhe.

Die Ermittler des Landeskriminalamts 42 bitten Zeugen, die Hinweise geben können, sich unter der Tel. 040/4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden. (idv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp